Über uns

FPV Racing erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit und immer mehr Leute möchten gerne selbst ihre ersten Erfahrungen mit dem Hobby machen.
Wer sich allerdings zum ersten Mal mit der Materie FPV-Racer beschäftigt merkt schnell, dass viele Fragen aufkommen und vor dem ersten Einkauf geklärt werden müssen:

  • Welche Rahmengröße?
  • X-Frame oder H-Frame?
  • Welche Propellergröße mit welcher Steigung soll ich nehmen?
  • Welche Motoren passen dazu?
  • Welche ESCs sind geeignet?
  • Welchen Lipo brauche ich?
  • Wie funktioniert das FPV Equipment?
  • Welchen Flightcontroller brauche ich?

Hat man diese Fragen geklärt, fängt es allerdings erst richtig an. Die gekauften Komponenten müssen verlötet, verschraubt und verklebt werden. Der Flightcontroller will mit der richtigen Firmware geflasht und konfiguriert werden.
Als Neueinsteiger verliert man hier relativ schnell den Überblick und wirft gegebenenfalls frühzeitig das Handtuch.
Ein scheinbar günstiger und einfacher Einstieg scheint hier der Einkauf beim Onlinehandel aus Fernost. Allerdings ist hier Frustration meist garantiert. Wir haben schon Sets gesehen bei denen überhaupt nichts zusammenpasst. Manche Schrauben sind zu lang, manche zu kurz und die ESCs passen oft gar nicht nicht zur Motor- Propellerkombi.
 

Unsere Aufgabe:
Wir haben bereits unzählige FPV-Racer gebaut und wissen welche Komponenten miteinander harmonieren, welcher Frame für Freestyle und welcher eher zum Racen geeignet ist.
Wir bieten daher nur hochwertige und von uns selbst bereits erprobte Komponenten an hinter deren Qualität wir zu 100 % stehen. Zu dem versuchen wir immer wieder Produkte in das Sortiment aufzunehmen, die man ansonsten nur im Ausland bekommt.
Habt Ihr Tips für neue Produkte die mit ins Sortiment sollen? Lasst es uns wissen!
Auf Wunsch bauen wir die Kopter auch fertig zusammen und liefern diese ARF (Almost ready to fly) und voreingestellt aus.


Unterschied zu bereits erhältlichen Ready to fly Racern:
Es gibt bereits flugfertige FPV-Racer auf dem Markt. Jedoch sind hier die einzig ernst zu nehmenden Modelle der ImmersionRC Vortex und der Team Blacksheep Vendetta; beides sehr gute Racer die ihr Geld durchaus wert sind.
Der entscheidende Nachteil bei diesen Systemen ist allerdings, dass man kaufen muss was der Hersteller vorsieht und die Modelle gar nicht oder nur mit hohem Aufwand mit eigenen Komponenten ausstatten kann.
So werden hier oft speziell angefertigte ESCs, Flightcontroller, OSDs und die dazugehörige Software verwendet. Die Ersatzteile sind deswegen auch verhältnismäßig teuer. Will man hier ein Teil gegen das eines anderen Herstellers tauschen, hat man es meistens schwer.
 

Richard "Dr. Copter" Pichler - FPV-Customs.de

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)